Marte Meo® „Aus eigener Kraft“

Interaktives Coaching mit Videounterstützung für Eltern, Erzieher, Lehrer oder andere Fachkräfte

Die Marte-Meo-Methode ist von Maria Aarts in den Niederlanden Ende der Achtzigerjahre entwickelt worden. Marte Meo bedeutet „aus eigener Kraft“. Mit Marte Meo wird in allen Feldern gearbeitet, in denen es um die Aktivierung sowie um die Unterstützung und Begleitung von Entwicklungs- und Lernprozessen geht.

Die Marte-Meo-Methode nutzt die Kraft der Bilder, eine einfache und verständliche Sprache, um eine Entwicklungsstimmung zu ermöglichen und die Selbstwirksamkeitserwartung zu stärken. Prof. Dr. Gerald Hüther, ein bekannter Neurobiologe*, meinte in Oktober 2010 bei einer Veranstaltung mit Maria Aarts in Aachen, dass Marte Meo fantastisch sei um zu lernen:

 „...Auf die kleinen Momente des Gelingens zu achten, damit Menschen in ihre Kraft kommen. Und zwar in eine fruchtbare, wertschätzende, einander stärkende Beziehung kommen...“

Marte Meo wird inzwischen in über 40 Ländern weltweit eingesetzt. In Deutschland wird es u. a. in  Kitas, Schulen, in der ambulanten und stationären Jugendhilfe, in Kliniken, Praxen für Ergotherapie, Logopädie, in der Altenpflege, Behindertenhilfe, bei Paarberatung, bei Coachingprozessen, im Kommunikationstraining in Betrieben und auch in vielen anderen Bereichen genutzt.
Mehr Informationen über die Marte Meo© Methode erhalten Sie hier

Marte-Meo-Qualifizierung · Marte-Meo-Supervision · Marte-Meo-Coaching · Marte-Meo-Familienberatung · Marte-Meo-Präsentationen · Marte-Meo-Training · Marte-Meo-Programme · Marte-Meo-Practitioner · Marte-Meo-Therapist · Marte-Meo-Colleague-Trainer ·

* Leiter der Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen und des Instituts für Public Health der Universität Mannheim/Heidelberg, befasste sich u. a. mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung emotionaler Reaktionen bei Lernprozessen und der neurobiologischen Verankerung von Erfahrungen.